Mentalfeldberatung


nach Dr.med Dietrich Klinghardt



Die MFT beruht auf der einfachen Erkenntnis, dass seelische Spannungszustände
und Schmerzen oft dann entstehen, wenn sich der Mentalkörper als Folge
eines Traumas vom physischen Körper trennt. Dieser Prozess läuft für die meisten
von uns völlig unbewusst ab. Chronische Mentalkörper-"Abrisse" sind verantwortlich für Erkrankungen, Schmerzen,
Allergien, Schlaflosigkeit, vielfältige seelische Probleme und mehr.



Die Vorgehensweise ist, den abgespaltenen Inhalt des Mentalfeldes aufzudecken
und durch Beklopfen bestimmter Akupunkturpunkte im Meridian-System,
den abgespaltenen Teil wieder "heranzuziehen" und zu zentrieren.



Die MFT-Methode wird erfolgreich eingesetzt bei:
Ängsten und Phobien, Süchten und Zwangsverhalten, Hyperaktivität,
Depressionen und depressiven Verstimmungen, Stress, psychosomatischen Problemen,
chronischer Müdigkeit. Emotionen wie Wut und Traurigkeit werden in Minuten abgebaut.
Zahnschmerzen können in Minuten gemindert werden, die Angst vor der Injektion ausgelöscht,
Muskeln entspannen sich, Medikamente werden besser vertragen.



Letztlich ist sie auch eine ideale Selbstheilungsmethode die es uns erlaubt,
mit dem täglichen Stress im Leben besser umzugehen, in Beziehungen emotional
stabil zu bleiben, Krankheiten und Schmerzen schneller und eleganter zu überwinden,
nach seelischem oder körperlichem Trauma rasch Selbst-Heilreaktionen einzuleiten
und vieles mehr.


Quelle: Jan M. Heiland

↑ Seitenanfang ↑
powered by webEdition CMS