AtlasPROfilax®


durch Heilpraktikerin Ursula Zankl-Kempkes


Haben Sie gewusst, dass der oberste Halswirbel - der Atlas
bei fast allen Menschen komplett ausgerenkt (luxiert) ist?

Und dass dieser Umstand zu einer Reihe von körperlichen
und psychischen Störungen und Erkrankungen führt,
den man endgültig rückgängig machen kann?



Quelle: www.atlasprofilax.de



Heute kennen wir (…) die Bedeutung des Atlas für unsere Gesundheit
und unser seelisches Gleichgewicht.


Er ist die Pforte, durch die Hirnnerven und feinste Nervenbahnen, Adern, Rückenmark
und die Rückenmarksflüssigkeit sich ihren Weg aus dem Hinterhauptloch bahnen.
Ein ausgerenkter Atlas führt zwangsläufig zu Einengung, Durchblutungsstörungen und zu einem reduzierten oder verfälschten Informationsfluss zwischen Kopf und Körper.
Das gesunde Gleichgewicht ist gestört.

(…)
Da jeder Wirbel in Beziehung zu inneren Organen und zu emotionalen Mustern steht, kann eine solche Verdrehung unserer inneren Achse auch die Psyche und die Seele aus dem Gleichgewicht bringen.
Ist der Atlas aber in seiner natürlichen Lage, kann der Körper zu einer neuen Dimension der Gesundheit finden.
So haben wir die Chance, nicht nur aufrecht zu gehen, sondern wahres “Aufrecht-Sein” zu leben.



Die Methode nach René-Claudius Schümperli besteht darin, durch eine gezielte Massage der kurzen Nackenmuskulatur die bestehenden Verpannungen zu lösen und dem Atlas dadurch zu ermöglichen,
in seine natürliche Lage zurück zu kehren.
Eine nachträgliche Kontrolle mit zusätzlicher Unterstützung des Selbstheilungsprozesses ist unerlässlich.


Hat er seine natürliche Position erreicht, so kann er aus anatomisch-mechanischen Gründen nie wieder luxieren (ausrenken).

Die Anwendung muss nur einmalig durchgeführt werden und garantiert, dass der Atlas in seiner korrekten Lage bleibt. In dieser Dauerhaftigkeit besteht die Chance zur vollkommenen körperlichen, geistigen und seelischen Entfaltung und die Möglichkeit, wieder aufrecht und gesund durchs Leben zu gehen.



Quelle: http://www.nordstern-net.de
↑ Seitenanfang ↑
powered by webEdition CMS